buw_gebäude_2_edit2.jpg

Wohnimmobilien in Deutschland

6,0 %

Rendite

Im aktuellen Niedrigzinsumfeld verlieren viele Geldanlagen zunehmend an Beliebtheit, nicht aber das klassische Betongold. Denn gerade in der heutigen Zeit sind Immobilien ein interessantes Investment.

Während Inflation die Kaufkraft von Geldwerten stetig schmälert, profitieren Sachwerte wie Immobilien, gerne auch als “Betongold” bezeichnet

Warum ergibt der Einstieg Sinn?

Die Nachfrage nach Immobilien wird mit großer Wahrscheinlichkeit steigen und damit auch die Preise für Wohnimmobilien. Bis zum Jahr 2030 wird ein Anstieg der Haushaltszahlen um ca. 6% pro Jahr erwartet.

Die Gründe dafür sind mehr (Single-)Haushalte, Senioren leben länger und ein größerer Wohnflächenbedarf pro Person. Davon möchten zahlreiche Anleger profitieren und setzen deshalb auf Investitionen in Immobilien. Hauptgrund bleibt die im aktuellen Marktumfeld vergleichsweise attraktive Rendite.

Der Markt für Wohnimmobilien in Deutschland verzeichnet seit Jahren ein beständiges Preiswachstum. Jenseits der boomenden Metropolen finden sich günstige Investitionsmöglichkeiten, mit guter Infrastruktur und moderaten Miet-und Kaufpreisen.

Merkmale der Vermögensanlage

Investition ab 10.000,-€

Jährliche Ausschüttung

Prognostizierte Auszahlung* 4,0% p.a. für 2021 und

5,0% p.a. ab 2022 + Gewinnbeteiligung

AIF des Jahres 2020

Über 900 Mio. EUR investiertes Gesamtanlagevermögen

Dextro Investitionsrating AA+

* Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklung

Adresse

Rheinstraße 9b

41836 Hückelhoven

© 2021 Bienen&Wilms.